Bewerbungsforum

Das Schreiben von Bewerbungen gehört wohl zu den unbeliebtesten Tätigkeiten, obwohl man sich darauf gut vorbereiten kann; besonders dann, wenn man noch nicht an einen Jobwechsel denkt. So gleicht sich dann auch der Großteil der Anschreiben sehr, womit die Chance vertan wird, den Empfänger der Bewerbung gleich mit den wichtigsten Argumenten über die eigene Person zu überzeugen. Viele Bewerber machen dabei den Fehler, die Gedanken über den bisherigen Werdegang, die eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse gleich in ein Anschreiben pressen zu wollen. Dabei nehmen sie dann auch noch schlechte Musterbewerbungen als Anleitung, so dass der eigene Entwurf wenig Informatives bietet und nicht ausreichend individuell ist. Eine bessere Alternative ist ein schrittweises Vorgehen, so dass man sich erst mal ausgiebig über die eigenen Stärken und Schwächen sowie die beruflichen Erfahrungen und Ziele Gedanken macht und diese Gedanken stichpunktartig zu Papier bringt. So können die Gedanken besser geordnet, ergänzt und ausgebaut werden.

Weiterführende Informationen: